Header2017_2

Abdelkarim - Staatsfreund Nr. 1
Abdelkarim präsentiert sein neues Programm am 11. November im Theater Rüsselsheim

Abdelkarim wusste jahrelang nicht, was er eigentlich ist. Ein deutscher Marokkaner, ein marokkanischer Deutscher oder einfach nur abschiebewürdig?
Mittlerweile weiß er es: Er ist ein Deutscher, gefangen im Körper eines Grabschers. Aber Abdelkarim hat sich um den Gesellschaftsteilnahmeschein bemüht.
Und er hat es geschafft: Er ist der wichtigste Mann in Deutschland. Er ist der „Staatsfreund Nr. 1“! Von der Jugendkultur, über das Leben in der Bielefelder Bronx bis hin zu tagesaktuellen und gesellschaftspolitischen Themen spinnt Abdelkarim gleichermaßen irritierende wie feinsinnige Geschichten. Ist das nun Comedy oder Kabarett? Es ist vor allem ein: saukomisch.
Abedelkarim ist Stammgast im TV mit gefeierten Auftritten u.a. bei der „heute show“, „Die Anstalt“, „TV Total“ und seiner eigenen Reihe „StandUpMigranten“.
Sein erstes Solo-Liveprogramm „Zwischen Ghetto und Germanen“ war vielerorts ausverkauft und wurde von der Presse mit Lobeshymnen überhäuft.
Ausgezeichnet mit einigen der renommiertesten deutschen Kabarettpreise ist er seit März 2017 mit seinem zweiten Programm „Staatsfreund Nr. 1“ auf Deutschlandtour.

Kartenverlosung:
Der Wochenblick verlost 2 x 2 Eintrittskarten für die Show von Abdelkarim.
Senden Sie uns einfach eine Mail an wochenblick@t-online.de mit dem Stichwort ABDELKARIM.
Einsendeschluss ist Donnerstag, 31. August 2017.

zurück


Varieté für alle
Varieté-Saisoneröffnung in den Burg-Lichtspielen
Am Samstag, 16. September, eröffnet um 20 Uhr die Achterbahn mit dem großen „Varieté für alle“ die Herbst-/ Winter-Saison.
Wie in jedem Jahr gestalten Künstlerinnen und Künstler von Weltrang eine atemberaubende Show in den Burg-Lichtspielen in Gustavsburg. Die Geschichten des deutsch-schweizerischen Comedian Peter Löhmann sind zum Schreien komisch und schalten sofort das Kopfkino ein. Claudius Specht präsentiert mit dem Understatement eines Gentlemans eine stilvolle Jonglier-Performance. Er jongliert Keulen, Becher und die Gesetze der Physik.
Bauchredner Tim Becker mischt intelligenten Wortwitz mit angesagtem Entertainment auf und kreiert so einen Mix, der das Publikum mitreißt und bestens unterhält.
Die Vertikaltuchartistin Andrea Engler stürzt sich kraftvoll, geschmeidig und scheinbar die Gesetze der Schwerkraft aufhebend kopfüber in die Tiefe des Raums, um sogleich wieder nach oben zu schweben. Das Trio Di Cento – coole Männer und starke Frauen zeigen einzigartige Handstandakrobatik und nie gesehene Balancen. Moderator Felix Gaudo sprüht Witz, Charme und Funken, die sofort überspringen – mitten ins Herz des Publikums.
Die Veranstaltung wird simultan in die Deutsche Gebärdensprache (DGS) übersetzt, finanziert von der Volksbank Mainspitze e.V. Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst und die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen fördern das Programm im Rahmen des Kultursommers Südhessen.
Karten in den Preiskategorien 21,50 €/18,00 €/15,00 € (mit Sitzplatzreservierung) können ab sofort über
www.achterbahnshow.de und andere, an das System angeschlossene Vorverkaufsstellen erworben werden.
Ermäßigungen sind möglich.
Infos zum Ticketsystem gibt es auf
www.achterbahnshow.de
unter „Tickets & Co.“

zurück


Rockstall – Das Benefiz für Sattelfeste
„HighKnees“ rocken für den guten Zweck
Am Samstag, 16. September,  findet beim Reitsportverein Rüsselsheim (RSVR) erstmalig ein großes Benefizkonzert statt.

Die Rock-Coverband „HighKnees“ präsentiert „Unterhaltungsmusik für schwer erziehbare Erwachsene“ für den guten Zweck – für das therapeutische Reiten. Das therapeutische Reiten umfasst pädagogische, psychologische, psychotherapeutische, rehabilitative und sozial integrative Maßnahmen, die über das Medium „Pferd“ umgesetzt werden. Zielgruppe sind Kinder, Jugendliche oder Erwachsene mit körperlichen, seelischen und sozialen Entwicklungsstörungen oder Behinderungen. Die Entwicklungsförderung steht dabei im Mittelpunkt; reiterlichen Fähigkeiten sind dagegen eher nebensächlich.
2015 und 2016 wurde die Therapiearbeit des RSVR vom Deutschen Olympischen Sportbund mit den „Sternen des Sports“ in Bronze ausgezeichnet. Das Benefiz auf dem Reitplatz des RSVR in Rüsselsheim, Ecke Darmstädter Straße/Kurt-Schumacher-Ring beginnt um 18 Uhr, aber auch schon vorher kann man sich Einblicke und Eindrücke dort verschaffen. Die Band  beginnt gegen 19 Uhr. Neben der Livemusik sorgt der Verein mit verschiedensten Speisen und Getränken für das leibliche Wohl.
Alle Einnahmen des Benefizes gehen zugunsten des therapeutischen Reitens und angedacht ist es, einen Lift anzuschaffen, mit dem die Menschen mit Behinderungen auf das Pferd gehoben werden können. Karten im Vorverkauf gibt es über Cora Rothenstein (www.reitsportverein-rüsselsheim.de), Micky Rauch (www.highknees.de) und bei Optik Reichardt (Rüsselsheim, Dicker Busch) für je 8 Euro. An der Abendkasse sind es dann  je 10 Euro, ein Spendenwürfel wird auch aufgestellt.
Bei schlechten Wetterbedingungen findet das Benefiz in der Reithalle statt.

zurück


Saisonstart mit Max Mutzke im Theater Rüsselsheim
Am Samstag (16.9.) tritt der sympathische Sänger aus Waldshut-Tienge im Theater Rüsselsheim auf und läutet damit die Spielzeit 2017/2018 ein

Max Mutzke hatte 2004 seinen Durchbruch beim Casting-Wettbewerb „Stefan sucht den Super-Grand-Prix-Star“. Der vielseitige Musiker ist trotz seines Erfolgs wunderbar unkompliziert und bescheiden geblieben.
Wie schafft man es über Jahre erfolgreich und dennoch bescheiden zu bleiben? Max Mutzke ist sich sicher: „Das liegt [vor allem] daran dass alles, was die meisten Bands vor ihrer großen Karriere erleben, dieses viele, viele Konzerte spielen, auch in kleinen Clubs vor weniger Leuten […] bei mir nach dem Grand Prix der Fall war. Das hält dich auf dem Boden.“
Mutzke singt sowohl englische, als auch deutsche Texte, dies führt er ebenfalls auf die ersten musikalischen Prägungen in der Kindheit zurück: „Ich bin mit englischer Musik aufgewachsen. Als ich mit sechs angefangen habe zu singen, waren das immer englischsprachige Sachen, zum Beispiel von Eric Clapton, John Lee Hooker und James Brown. Obwohl ich die Texte überhaupt nicht verstanden hab, war das für mich selbstverständlich. Irgendwann habe ich dann gemerkt, dass es wunderschön ist, wenn man die Worte auch versteht und spürt.
Auf Deutsch schreibst du die Lieder dann noch mal ganz anders, weil du in der Sprache denkst, träumst und fluchst. Auf Englisch wiederum klinge ich ganz anders. In welcher Sprache ich singe, will ich mir weiter offen lassen…“
Seine Einflüsse kommen aus dem Soul und R’n’B Bereich, doch auch mit Rockbands stand er bereits auf der Bühne. Er hat poppige Songs veröffentlicht und sein bisher erfolgreichstes Album „Durch Einander“ hat einen eindeutigen Jazzsound. „Max Mutzke live“, das live-Album zu diesem Erfolgsalbum, wurde nicht nur durch das Feature mit Mono Punk zu einem musikalischen Highlight.
Gemeinsam mit Mono Punk steht Mutzke am kommenden Samstag auf der Bühne des Großen Hauses im Theater Rüsselsheim.

Sichern Sie sich jetzt noch Tickets zu diesem Konzert-Highlight unter:
www.kultur123ruesselsheim.de und bei den bekannten VVK-Stellen.

Samstag, 16. September 2017, Beginn: 20 Uhr, Eintritt: 29 Euro /AK 32 Euro, Location: Großes Haus

(Quellen/Zitatentlehnungen: Interview mit Sven Westbrock zum Artikel „Sänger Max Mutzke im Interview: „Ich habe mich rar gemacht“ vom 2.9.2017 auf www.fnp.de, Bild: Theater Rüss.)

zurück


Livemusic, Show, Unterhaltung
Gewerbeverein Trebur holt zum 17. Mal den „Spass“ nach Trebur uff die „Gass“
Es ist wieder Zeit für ein wenig „Spass uff de Gass“ in Trebur.
Auch dieses Jahr lädt der Gewerbeverein alle Besucher recht herzlich ein, am 16. und 17. September das wunderschöne Trebur zu besuchen und einige unterhaltsame Stunden zu verleben.
Neben einer kleinen Gewerbeschau erwarten Sie diverse kulinarische und künstlerische Genüsse.
So hat der Gewerbeverein Trebur einen eigenen kleinen Kunstmarkt auf dem Parkplatz der Rüsselsheimer Straße integriert und als besonderes Highlight präsentiert die Firma X-raid Originalfahrzeuge von der Rallye Dakar.
Aber auch für die kleinen Besucher sind wieder viele spannende Aktionen eingeplant.
So ist zum ersten Mal der Kinderliedermacher Wolfgang Hering zu Gast.
Claus Augenschmaus, der vor vielen Jahren schon einmal bei „Spass uff de Gass“ zu sehen war, wird wieder mit von der Partie sein. Und worauf viele kleine Gäste schon warten: Sie können Kistenklettern, Karussellfahren, auf der Hüpfburg toben und noch viele andere tolle Dinge ausprobieren.
Eröffnet wird der „Spass“ am Samstag traditionell durch den 1. Vorsitzenden des Gewerbevereins A. Borngesser und Bürgermeister Sittmann. Dazu singt der Chor der Lindenschule unter der Leitung von Frau Baldewein. Ab 16 Uhr kommt dann Wolfgang Hering auf die Bühne, gefolgt von den Zumba Kids.
Für den Abend konnte der Gewerbeverein Trebur erstmals die Niersteiner Band „Tschau Johnny!“ gewinnen, die sonst eher auf der anderen Rheinseite für Stimmung sorgt.
Auf der Bühne der Volksbank Darmstadt Südhessen wird es eine 80er & 90er GvT-Partynacht mit der Band Backtrip, der Stangentänzerin Bianca Windischmann und den Magic Dancers geben.
Am Sonntag (17.) eröffnet die Musikklasse des Immanuel Kant Gymnasiums den verkaufsoffenen Sonntag.
Bevor um 13:30 Uhr die Modenschauen von Sabines Mode und Mode Britz starten, gibt es noch eine Showeinlage der LollypopzZ.
Zwischen den Modenschauen zeigen die DynamixX ihr Können und danach tanzt die Mittlere Garde des ACA Astheim, gefolgt von den Flying Ropes und den Moonlight Dancers.
Auf der Bühne der Stadtwerke Rüsselsheim am Alten Rathaus hat der GvT dieses Mal ein Schmankerl für alle Udo Jürgens Fans organisiert.
Die Band „Udo & Jürgens“ hat sich das Covern des berühmten Musikers auf die Fahne geschrieben und das machen die Jungs richtig gut. Mit echtem Flügel und im Bademantel(?) – lassen Sie sich überraschen und kommen Sie ab 14 Uhr mal vorbei, Sie werden es nicht bereuen.
Parkplätze gibt’s wie immer an der Mittelpunktschule und am Freibad, oder kommen Sie doch gleich mit dem Fahrrad.
Bitte parken Sie nicht die Rettungswege zu, denn da wird die Gemeinde hart durchgreifen und Sie können Ihr Auto dann an der Mittelpunktschule wieder abholen. Also, besser gleich dort parken.
Der GVT und alle Teilnehmer freuen sich Sie und danken allen Sponsoren für die geleistete Unterstützung.

zurück

Mediadaten | Beratung | Verteilgebiet | Kontakt | PINBOARD | Geschäftskunden | Impressum | Ausgaben |